Blickwinkel : blickwinkel-schwerte.de/weibsbilderabend-ein-leben-mit-und-fuer-kinder/

 

 

 

"Die gebürtige Französin Suzanne Bohn, die schon einige Male zu Gast beim Weibsbilderabend war, und die Gäste mit interessanten biografischen Erzählungen bemerkenswerter Franzosen unterhielt, begeisterte das weibliche Publikum mit der Entdeckung der Kinderärztin Francoise Dolto (1908-1988). Eine Frau, die als Kinderpsychoanalytikerin die Gesellschaft im 20. Jahrhundert revolutionierte.

Francois Dolto ist auch in Deutschland eine der anerkanntesten und populärsten Autorinnen auf dem Gebiet der Kinderpsychologie und Kindertherapie. Sie war unermüdliche Streiterin für die Sache der Kinder. Ihr Ansatz: „Hört den Kindern zu. Nehmt ihre Wünsche ernst.“ Die Kinder wurden von ihr als eigenständige Subjekte mit Rechten und Pflichten behandelt. Alles ist Sprache, war ihr Motto. Schon als Baby kommuniziert das Kind in Symbolsprache, ist ihre Theorie. Die Missverständnisse in der Kommunikation früh erkennen, den Körperausdruck zu verstehen, war Doltos therapeutisches und pädagogisches Anliegen.

Francoise Dolto galt als anormal

Bereits mit acht Jahren verkündete Francoise Dolto: „Wenn ich groß bin, werde ich Erziehungsarzt.“ Geboren als viertes von sieben Kindern der wohlhabenden Familie Marette, hatte sie es nicht leicht. Nicht gerade hübsch, klein und pummelig –im Gegensatz zu ihrer älteren Schwester Jaqueline, die groß, blond und hübsch war, stand sie zeitlebens in deren Schatten. Von Kind an galt sie in ihrer Familie als anormal. Als Jaqueline mit 18 Jahren an Knochenkrebs starb, musste Francoise in deren Kleidung herumlaufen und der traumatisierten Mutter „als Ohr für deren Trauer herhalten“. „Das waren meine ersten Therapiestunden als 13-Jährige“, sagt sie später.

Gegen den Willen der Eltern machte Francoise Dolto ihr Abitur und studierte Medizin. Arbeitete als Psychoanalytikerin für Erwachsene, da es zu der Zeit den Beruf der Kinderpsychoanalytikerin noch nicht gab, ging in Krankenhäuser auf die Kinderstationen um dort die kleinen Patienten mit ihren Neurosen und Psychosen zu behandeln. Nicht mit Medikamenten, mit Sprache und Bildern.

Francoise Dolto heiratete 1942 Dr. Boris Doltovitch, aus ihrer glücklichen Ehe gingen drei Kinder hervor, er ging fremd, sie hat das toleriert. „Streit, Geiz, Karrieregeilheit, Neid, ist für mich Zeitverschwendung“, soll sie gesagt haben. Auch beruflich war es nicht leicht für sie. Aller Intrigen zum Trotz, ging sie ihren Weg. Sie achtete mehr auf ihre Intuition, als auf die Wissenschaft. Aus diesem Grund sei sie bis zu ihrem Tod 1988 umstritten gewesen.

Suzanne Bohn brachte Francoise Dolto dem Publikum informativ, leicht und humorvoll dem Publikum näher. Eine Zuhörerin brachte es auf den Punkt: „Faszinierend, wie Suzanne Bohn es schafft, über einen Menschen, den man nicht kennt so zu sprechen, dass man hinterher meint, man hätte ihn gekannt.“

 

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Die Presse spricht darüber

  • 28.01.18 - Mainz Vortrag über Berthe Morisot Bericht in „Les infos de l´amicale“ des Freundschaftskreises Mainz-Dijon von der Präsidentin Read More
    Barb-Frauke Silby, Präsidentin (28.01.18) Freundschaftskreises Mainz-Dijon
  • 22.01.18 -Über den Vortrag über Benoîte Groult in Gernsheim Reaktionen aus dem Publikum vom Veranstalter Hans- Josef Becker Read More
    (22.01.18)
  • 24.10.17 - Auszug aus dem Bericht über „Die Pariser Literaturcafés“ in der Stadtbücherei Braunfels Suzanne Bohn, in der Champagne Read More
    (24.10.17)
  • Blickwinkel : blickwinkel-schwerte.de/weibsbilderabend-ein-leben-mit-und-fuer-kinder/ "Die gebürtige Französin Suzanne Bohn, die schon einige Male zu Gast beim Weibsbilderabend war, und die Read More
    (18.10.17)
  • 13.10.17 - Extrait de l´article de Klaus-Dieter Schwedt, paru dans le journal de Haiger suite à la soirée « Vendange Read More
    (13.10.17) Klaus-Dieter Schwedt
  • 24.09.2017 - Kommentar auf Facebook erschienen auf Seite der Kunsthalle Montabaur : Edgar Degas in Leben und Werk sehr viel Read More
    image (24.09.17)
  • 24.08.2017 - Mail eines Herrn aus Bade Württemberg nach der Sendung des Films von Caroline Huppert auf ARTE über Read More
    image (24.08.17)
  • 27.10.2016 -Auszug aus der Mail einer Besucherin nach dem Vortrag über Benoîte Groult in Lippstadt "Ein wunderbarer Abend Read More
    image Charlotte Dietrich Lippstadt (27.10.16)
  • 07.09.2016 -Simone de Beauvoir : Die konstruierte Rebellin - Vergnüglicher Vortrag von Suzanne Bohn über die „Grande Sartreuse“ GERNSHEIM - „Es Read More
    image Hans-Josef Becker Gernsheimer Echo - 07.09.2016
  • 22.03.2016 -Suzanne Bohn, Journalistin, Übersetzerin und Conférenciers präsentierte uns mit ihrer bekannten temperamentvollen Art und Weise, humorvoll.scharfsinnig und Read More
    image Suzanne Bohn, Journalistin, Übersetzerin und Conférenciers Schwerte (22.03.16)
  • 09.03.2016 -Auszug aus einem Brief der Frauenbeauftragten von Ekrath Annegret Pollmann nach dem Vortrag über Benoîte Groult am Read More
    image Ekrath Annegret Pollmann Auszug aus einem Brief der Frauenbeauftragten (09.03.16)
  • 28. 11. 2014 - in Friedrichsdorf - über den Vortrag ...Suzanne Bohn stellte die Autorin und Frauenrechtlerin Benoîte Groult vor..... Read More
    image Olivera Gigoric Fürer Taunus Zeitung (2.12.2014)
  • 23.10.2014 - (aus dem Germersheimer Stadtanzeiger)...Es war eine Sternstunde, Suzanne Bohn, die gebürtige Französin aus der Champagne, entwickelte ein Read More
    image "Sternstunde" über Simone de Beauvoir Germersheim - 23.10.2014
  • 27-03-2014 - Herxheim Im Rahmen der Frauenwochen Brot und Rosen referierte die Übersetzerin, Kulturjournalistin ud Vortragskünstlerin Suzanne Bohn ber Read More
    image Rheinlandpfalz Zeitung du 27.03.2014 (hps) Herxheim - 27.03.2014
  • 08.11.2012" Mail einer Besucherin an die DFG Heilbronn nach dem Vortrag in Französisch über André Gide " "Ich möchte Read More
    image Kerstin Bischoff Mail einer Besucherin an die DFG Heilbronn - 08.11.2012
  • Mai 2012 -Auszug au „Suzanne Bohn liest und kommentiert Bücher mit Witz“ „… Bis auf einen eher ernsten Schluss Read More
    image Weilburger Tageblatt (dn) „Suzanne Bohn liest und kommentiert Bücher mit Witz“ (05.2012)
  • 01.03.12 - Mail einer Besuchererin, wie man sie sehr gern empfängt Sehr geehrte Frau Bohn, ich hatte jetzt zwei Read More
    image Ingrid Kaufmann Mail einer Besuchererin (01.03.12)
  • 28.02.12 - Nach dem Vortrag über Françoise Sagan in Schwerte mit 200 Frauen „….Der erste Weibsbilder-Abend im neuen Jahr Read More
    image Gundrun Körber Lokalkompass/ Schwerte 04.03.12
  • 27.11.2011 - im Büchner Haus von Riedstadt Goddelau : Zur literarischen (Hans-Josef Becker) In äußerst lebhafter Art und Weise führte Read More
    image Hans-Josef Becker Ried- Echo - 30.11.2011
  • 07.06.2011 - Dankes-Mail der Präsidentin des DFC Offenbach, Heide Uhl, nach der Bücher- und Autorenpräsentation ("Literarische Führung 2011") in Read More
    image Heide Uhl Dankes-Mail der Präsidentin des DFC Offenbach (07.06.11)
  • 10.05.11 -Auszug aus dem Artikel über die Lesung aus Sacha Guitrys Memoiren ....Die gebürtige Französin mit Wohnsitz in Read More
    image Heike Hüchtemann Freies Wort Zeitung (10.05.11)
  • 08.05.2011 - Nach der super gelungenen Muttertag-Matinee mit der Lesung der Memoiren von Sacha Guitry in der Stadtbücherei von Read More
    image Irmhild Roscher schrieb die Leiterin (08.05.11)
  • 30.09.2010 - George Sand in Braunfels: Premiere von Suzanne BohnEine herzenerfrischende literarische Matinee hat zum 200. Geburtstag von Chopin Read More
    image M. Bonacker Wetzlarer Neue Zeitung (30.09.2010)
  • 08.10.09 - Auszug aus einer Mail von Fr. Dr. Roswitha Raufuss von der DFG Alzenau, nach dem Vortrag über Read More
    image Dr Roswitha Raufuss Auszug aus einer Mail (08.10.09)
  • 21.06.2009 - Mail einer begeisterten Zuhörerin nach dem Vortrag "Frauenleben-Fragmente" bei den Bad Marienberger Seminaren am 21.Juni 2009 Sehr Read More
    image Ute Müller Mail einer begeisterten Zuhörerin (21.06.09)
  • 23.03.2009 - Über den Vortrag „Die Frau in der französischen Karikatur des 19. Jahrhunderts“ für den Freundeskreis Hochheim / Le Read More
    image Alexandra Ehrhardt Auszüge aus dem Bericht in der „Allgemeine Zeitung/Mainz » (23.03.09)
  • 19.02.2009 - NachrichtenBad Sachsa Kulturjournalistin hielt einen Vortrag über den Maler Oscar-Claude Monet Werke und Leben eines Künstlers …La Read More
    image Uta Krummhaar NachrichtenBad SachsaKulturjournalistin (19.02.09)
  • 24.10.08 - Compte- rendu de la soirée Camille Claudel à Rastatt Nicht nur Frauen interessierten sich für die Veranstaltung Read More
    image Veranstaltung über Camille Claudel Rastatt (24.10.08)
  • 1